Christian Lorenz Müller

DREI SPRÜCHE FÜR DICHTER

Jeder Dichter ist seines eigenen Glückes Schmied,
aber ganz besonders der, der sich nicht scheut,
jederzeit zum Hammer zu greifen.

Ein Dichter sprach gerne über “abgehalfterte Kollegen”.
Er selbst tat nichts lieber, als sich ordentlich
ins Geschirr zu legen.

Am Anfang war das Wort, und das Wort war beim Dichter;
am Ende stand ein Werk, es war für Germanisten.

9. Oktober 2017 09:15