Konstantin Ames

Schweigen der Lebensformen

Sie haben Glück
Das ist ihr gutes Recht
Nach wem ist diese Straße benannt
Sie sind unecht

Gras ihr kookes Mic
Neue Fromme brauchen wir
oder wir brauchen wehr
hafte Democratactics

9. Oktober 2020 20:22










Konstantin Ames

Finale

schrieb wer über Punk

er sei zurück (Das Loch)
aber das wüsste ich doch
sagt mir der unverbitterliche Postpunk
TU DAS LIEBER NICHT
Klopstock geht ja praktisch immer
Töpfelchen fönden söch dönn schön
NEIN TU DAS NICHT
vor der Fi’ale der Postbank

23. September 2020 10:22










Konstantin Ames

das Heilige (cool)

werdet es schon schaukeln, das durchdichtete Pferd. Da habt ihr Stecken und Aeroplane.
wenn euch die Dramen ausgehen, schreibt ihr Treatments, Ansichtskarten, Romane.
gingen euch die Romanzen aus — gingen sie bloß — pflastertet ihr wieder Strände.

ob ihr die Wende feuchten Auges erlebtet und wie eure Gegenstände plötzlich
blaue Haare überwuchsen, fragen euch eure Hölderlinpuppen
und wohin bloß mit all diesen winzigen sternförmigen Schuppen?

hat das Alberne denn das Klicken überhört, das Klicken der Selbstschutzanlage?

18. April 2020 09:51










Konstantin Ames

Deutsche Zeilenbrüche

Kurzfristig seien EU-Hilfen für Italien wohl notwendig
doch das eigentliche Problem
lasse sich damit nicht lösen, sagte der Wirtschafts- und Finanz…ler
X van Y dem deutschen Landfunk. Das Land müsse endlich

FDP-General: „Es gibt keine Bonds-Pflicht, um solidarisch zu sein.“
Wer anpackt, bekommt weiter BAföG
Was das Virus mit uns macht
Was das Wir mit uns/ Macht

wettbewerbewerbsfähig werden. Darum sollten Kredite eigentlich
mit Auflagen vergeben werden.

Ob die Parousie am Sonntag endet, dem Bourgeois (etwas) vergeben wird?
Ob Blixas Ententrainer endlich hart durchgreifen?

In Wehrden sind sie noch nicht soweit.

Was sagt der Hegellesekreis den ethischen Hähnchen?
Was sagt der Hegellesekreis den ethischen Hähnchen nach Abhören der Eroica?

Für Thorsten Krämer und Mirko Bonné

8. April 2020 16:39










Konstantin Ames

Näh-nä-nä-nänie

M c
O h
R r
G i
E s
N t

Wer ist der MC? Wer die Orgie?
Doch nicht die Kirschenkleinschreiber!
Nicht die Rotzer, nicht die Stutzer, nicht
die Häusleausbauer, die Ansager nicht
die 100 neuen Messerschmidtchen
die Aufsager, die Absager, die – – –

S i
T a
E i
R a
N n

21 Raben husten dir heut was, die Behändigung
des mittelhochdeutschen Wachssinns
hat mit dir begonnen, keine
Immelmannkurven waren
eleganter als deine zwo Esel
voll selbstgenähter Hustschutzmasken

Münchens großem Sohn, gestorben am 31. März 1914

31. März 2020 10:32










Konstantin Ames

Postpoetry fürs Ellbogengesellschaf

Es gibt sie also doch. Klein oder in Erwachsechsenschrift. Lustiges Spreu.
Zur Lyrik aufgedonnert. Ohne spürbares Publikum.
Drei. Eh. Gähn.
Sie muss. Elektrisch. Und sie muss nicht neu sein, nur scheu.
Wir wollen husten gehen, kumm!
Feil. Eh. Gähn.
Q. Wissen Sie, was mich etwas beunruhigt, hm?
I. Was denn? Na? Ey, ich, also, ich muss zur Simulacrenschicht …
Q. DIE SEUCHE! DIE SEUCHE! DIE SEUCHE!
Feil Butter, das letzte systemrelevante Zeitungsgedicht.

25. März 2020 10:51










Konstantin Ames

Stadtfrühlingslied (nach Laurenz von Schnüffis „Auf, träge Seel!“)

Versammlungen von mehr als 1 Vogel + 1 Vogel + 1 Vogelgel
sind Vorboten. Mit Preisen übersäte Gedichte sollten sich diesem hier
nicht zu sehr nähern. Anthologien sind aus hygienischen Gründen sofort
aufzulösen. Auf der Salzsäule da steht Salzsäure.

Alle Hosen sind schon Hemd, alle Hemden Hose.

Euer Kaufleuteminister entsichert für Gedichte keine Bazooka, nur
Handfeuerwaffen … wenn Ex-Expressionisten das Wort (auf Skiern)
Kultur hören, entsichern sie ihre Elisabeth Browning. Eure
Geduld mit uns ist erschöpft. Barrikaden aus Klopapier, Atemmasken, Mehl.

Alle Hosen sind schon Hemd, alle Hemden Hose.

20. März 2020 12:06










Konstantin Ames

kapiert euch

Vom Bett, wo junge Seehunde lauten

als hätte sie’s, in einer Gurgel (meiner),

in einen Fluß verschlagen, zum Park

(Volkspark) für verschlissene Chefsessel

– und es gibt Beweisfotos, wertes Zentralorgan –

hinaus auf die Gesellschaftsinseln

inmitten dieser Façonschnitt-Epiphanien.

 

Zwei lehnen schon an Bäumen und kotzen

die Metaphern wieder aus. Kartenhausmägen.

Fehlen nur dem Brahmsschaf feuchte Träume

von Handwerk ohne Inspiration im Jetzt-Hier-Origo.

Reden wir nochmal drüber nach dem Neobarock.

20. Februar 2020 15:46










Konstantin Ames

Selbst I/18

Zugleich eine Ansichtskarte für deine Akademieklasse, ehrenwerter und sehr nobler Lürke, mit der Girlanden-Frage, was dich anderer Leute Kappes kratzt …
Wohl eine Herausangeberkrankheit? Du hast noch immer diese olle Tröte?! Die hättest du doch beim letzten Potlatch tauschen sollen gegen einen Stuhl, wenigstens einen. Werd endlich den ranzigen Sessel los! Dass ich mir um deinen Poppes noch immer Sorgen machen muss, mein Mörikeopferdchen …

Bussi, baba, ob-la-di-o-bla-da!

Deine Kotzntante Un Dob

Selbstanzeige: Die Thomaskunst wird hier Mehrfachverwertung von Poesie wittern …
Ruhig meinem Verlegenden melden.

14. März 2019 10:06










Konstantin Ames

Bresemann (Sapperlotstadt)

Stand die Frage im Raum, was reimt sich auf Deutsch

Auf Deutschland, Tom, reimt sich Leutnant Scheutland … wetten … Gleich
neben Staatlich Fachingen liegt die Akademie zum Heilwasser · Daneben
liegt Syndikalistisch Langenscheid · Hinzugehöriger Reim zu drastisch

Wir sind nicht ganz berufsjugendstilbefreit · Graefe ruft Katzbach · Von Korf
bis Rühmkorf sagen sie Landschaft · Meinen Verzierungen für ihre Stiefelschrift
Sag mal Grastisch · Spitzen spürn nix · Was bringt Raffkes Feinschliff?

Gemeinschaftsleistungen wichtiger als Leistungslyrics? Würden sie doch wissen
müssen · Wie hältst denn du das mit der Kunstrelijon (an unserm Nixnutzeteich)
mit Abwehrzauber gegen Pestgedichtgestank von Lyriklokusfluppen?

Wer Blödigkeit angeschaut mit Augen, ist dem Rufmord schon anheimgegeben

ich Sarg sag nicht gar nüscht · Bloß nicht mehr als: Ey, Lyrikfokusgruppen-
member, keiner erwartet von dir noch Mumm · Sag dein Sprüchlein · Nimm dein
gelbes Geld · Geh heim auf deine Mogelweide zu den andern Enjambements

Wir sehen uns wieder in Wessobrunn oder Rott
bejubelnd die Rehlein, von Korf bis Rühmkorf, unterm Kapott.

12. Februar 2019 12:31










 1 2 3 4 5 6 7