Tobias Schoofs

PUDELSKERN

enrico hatte gewarnt aber keiner hörte
der pudel war so niedlich: bellte nur
wenn es angebracht war und machte

den clown wenn uns kinder besuchten
unbeobachtet hatte er böse gedanken
harry biss er in die hand sie verdorrte
und harry starb schon im monat darauf

als louis seine hand schützend über ihn
hielt biss er wieder zu louis starb zwei
wochen später. zeugen überlebten jahre
zum teil aber starben oft an den folgen

mehr vorsicht hatte enrico gefordert
doch keiner hörte auf ihn. es war doch
ein so nützlicher niedlicher pudel

8. Oktober 2017 14:19










Tobias Schoofs

CONSTELACIÓN

avenidas
avenidas y flores

flores
flores y un chulo

avenidas
avenidas y un chulo

avenidas y flores y un chulo y
mujeres

9. September 2017 13:30










Tobias Schoofs

JOYCE

überschütt uns herr mit elend und
umkränz mit zoten unsere kunst

25. August 2017 20:17










Tobias Schoofs

GRANATFRUCHT

der krieg war ein textkörper
sacré-cœur akropolis tobruk

ein russe erschossen am see
am schluss das große sterben
fruchtfliegen die kameraden

der harte kern der textfrucht
ein granatsplitter im fleisch
der den nacken versteift und

nachts geräuschlos immerzu
auf den sargboden scheppert

29. Juli 2017 17:00










Tobias Schoofs

KÖNIGSHAUS

in schleim der wirkt wie gleitkrem
oder kleber kriecht die zeit nein

nicht die zeit vielmehr was sich
bewegt in ihr der zeit und gleitet
oder klebt mal mehr das eine

mal das andere durcheinander
meist und ordentlich sitzt oben
drauf ein haus das nennt man

königreich und wie die nackten
heißen steht bestimmt im brehm

10. Juli 2017 20:23










Tobias Schoofs

MELDUNG

der dichter will leben bitte
deaktivieren sie ihren adblocker
oder schließen sie einfach die
augen diese zeilen kommen

mit lichtgeschwindigkeit auf
sie zu glauben sie denn das sei
umsonst? was keiner bezahlt
sei folgerichtig verschwiegen

10. Juni 2017 12:59










Tobias Schoofs

KRAFTWERK

ein gedicht ist eine maschine
klein oder groß die aus wörtern
gemacht ist auch deine knochen
haben so eine kleine maschine

leben ist eine maschine aus licht
ein wort ist eine maschine die
aus morphemen besteht ein film
ist aus schnitten und montagen

aus lichtempfindlichem material
ein haus ist eine wohnmaschine
atomkraftwerk ist ein wort aus
maschinen und energie musik

besteht aus nullen und einsen
birnen sind äpfel die leuchten
liebe ist eine als lüster getarnte
maschine die flüstert morpheme

sind aus klängen und reimen und
natur besteht aus maschinen die
selbst aus maschinen bestehen

28. Mai 2017 12:07










Tobias Schoofs

PERVERSER PARK

komm komm gestottert wird
der park die hosen runter auf

den arsch nur munter knaben
haben rote bäckchen kichern
und verfallen auf wer weiß

nicht was für paviansideen aus
ungeahnten löchern lösen sich
berichterstatter die notieren

und sich dann auf allen vieren
im fliederbusch verziehen

18. Mai 2017 15:20










Tobias Schoofs

CHIAROSCURO

mir ist wie wir ins taxi steigen
die ganze sache schon peinlich sie

kommt die treppe vom bahnhof
herunter zwei männer uns noch
unbekannt kreuzen ihren weg sie

steigt ins taxi wie wir die reifen
quietschen auf nassem asphalt
die lichtquelle hinter schatten

unseren huschenden schatten
rasselt im inneren draußen: sie

8. April 2017 16:52










Tobias Schoofs

IN MEMORIAM

wortlos und ängstlich wächst das
gedicht aus dem fleisch seinem boden
nichts als zittern ist es und wild
und geschmack – es kommt hervor

wie blut wie der schatten von blut
auf den wänden der adern den
labyrinthischen wegen durchs leben

(Herberto Hélder, 1930 – 2015)

16. März 2017 00:15