Tobias Schoofs

REKURSION IM AUGUST

die jalousien sind runtergelassen
nur einige unvermeidliche ritzen
verraten dass draußen sommer ist

wo alles sich durch licht beweist
und schatten · code der unentziffert
bleibt im leselicht in dem du

träumst von einem gegenglück:
dem gegenglück: dem gegenglück:

17. Juli 2015 13:14










Tobias Schoofs

RAUPE

schichtwechsel raus
aus dem wagen wir sind dran
rein ins vergnügen bügel runter

der typ im kabuff hörts quasseln
nicht auf da wummert der sommer
hit es fährt und wird schneller
haare fliegen die brille macht

sorgen da hab ich was warmes
in der hand es ist eine hand man
kommt ins dunkel man knutscht
fühlt sich feucht da wird es

langweiliger und im licht auf
einmal ist es vergangen
schichtwechsel raus

1. Juli 2015 22:26










Tobias Schoofs

FRONLEICHNAM

die bedeutung ist gekommen
eine leiche die nicht sterben kann

tauben gurren auf dem fensterbrett
tuscheln: die leiche wird an land
gebracht. ich warte stundenlang.

ich weiß die tauben gurren noch:
sie spricht jetzt mit dem bürger
meister · verhandelt ein ernstes

geschäft. wann endlich kommt sie
und klingelt an meiner tür

15. Juni 2015 22:51










Tobias Schoofs

KONSTELLATIONEN

konstellationen aus wörtern
aus phrasen aus tönen
aus ikonographischem erbe

du stellst sie zusammen
horchst auf effekte
klopfst immer wieder und

horchst – du folgst nicht
dem sinn du folgst einer spur
einer logik dem rhythmus

dem erbe das um dich ist
und in dir ist ein drängen
ein gefühl

30. Mai 2015 12:50










Tobias Schoofs

SPUCKE

die sonne steht über dem seiten
rand wie sie über dem meer steht
diese zeilen schreiben oder ins meer
spucken: das ist in etwa das gleiche

lies du diese zeilen und wenn du
das meer siehst: denke an mich

18. Mai 2015 16:38










Tobias Schoofs

EIN MOTIV

wenn man so eine gruppe sieht
will man sie in stein verwandeln

heraus kommt ein unscharfes bild
der apparat ist nicht der rede wert:
obskure optik · lausige software
man sage nicht: halten sie still!

das wackeln kommt nicht vom motiv
es sind die zitternden hände
auch will man kein leeres gegrinse
man will den toten im gebüsch.

ins ohr des hepatitisgelben freundes
flüstern: gott! was sind sie schön!

23. April 2015 23:52










Tobias Schoofs

WIEDERGEBURT

in einem früheren leben
war ich ein fresko darauf:

der engel erscheint zacharias
und die stifterfamilie stand
in gruppen zusammen
hielt andacht und scherzte

jetzt hab ich weniger glück:
ich bin ein paar zeilen

die keiner kennt ich bin
dem trinken früh verfallen
und lasse mich treiben

1. April 2015 22:58










Tobias Schoofs

RASHOMON

im glanz der regennassen
plakate die sich den platz
streitig machen im auge
der vorbeihuschenden

im getuschel der leute die
mit einkaufstüten im schutz
der unterführung den regen
abwarten als bedrohe er sie

lauert gefahr

nimm einen tropfen aus
dieser erzählung und füg ihn
deiner eigenen erzählung hinzu

19. März 2015 21:02










Tobias Schoofs

TALISMAN

ich sag es dir nur einmal · merk es dir:
du kannst aus deinem karma nicht heraus

auf allen vieren tastest du im dunkeln
und hörst wie unten jemand die türkette löst
du tastest hektisch im leeren und wünschst

du hättest nie gewünscht · dein leben wär
kein minenfeld · die wünsche keine krater –
die tür ist auf und kälte kriecht herein

du kannst aus deinem karma nicht heraus
ich hab es dir gesagt · jetzt merk es dir

28. Februar 2015 14:16










Tobias Schoofs

VARIATION AUF CATULL

wenn ich so erfüllt sein könnte
wenn ich mit dir spiele wie sie
wenn sie mit dir spielt · mein spatz

sie lacht übers ganze gesicht
wenn sie mit dir spielt · mein spatz
mir aber ist das kein trost

es ist ein fader ersatz für anderen
ersatz der wieder etwas ersetzt
ich höre nicht auf hinüber zu schielen

doch sie veranlasst scheinbar nichts
den gürtel zu lösen sie spielt
in gedanken mit dir · mein spatz

und du verweist auf was · mein spatz
bist du denn nichts als du

8. Februar 2015 13:57