Hendrik Rost

Social Distortion

Die tatsächlichsten Tage liegen auf
dem Nachttisch; genauso habe ich
Leben mir vorgestellt? Nein! Irgendein
Bekloppter kommt mit einer Flöte
ins Zimmer. Ich so: Bist du das?
Und er spielt die Pausenmelodie
der Göttlichen Komödie. Er: Ja, ich.
Bringe Trost, bin selbst untröstlich.
Jetzt schließ die Sinne, entkopple dich.

29. April 2020 13:59










Hendrik Rost

Sofortmaßnahmen

Immer wenn ich gut drauf bin,
krieg ich Schnittstellen. Monströs viele mögliche Symptome, nur weil es Risikolippen gibt.

Ich summe dann ein Leid für die klinischen Götter in mir: Macht mich, olala, immun gegen unverrichtete Sinne.

27. März 2020 05:56










Hendrik Rost

Absence of Evidence is not Evidence of Absence

24. März 2020 08:15










Hendrik Rost

Posthumaner Berufsverkehr in Hamburg

20. März 2020 06:32










Hendrik Rost

Am Ende des Regenbogens ein Topf Spekulationen

11. März 2020 15:47










Hendrik Rost

Städtetrips in Zeiten der Demokratie

28. Februar 2020 08:31










Hendrik Rost

Synästhesie

Bild, anzusehen nach der Melodie von: Ist es noch weit nach Bethlehem?

21. Dezember 2019 11:35










Hendrik Rost

Blaues, Buntes

14. Dezember 2019 08:37










Hendrik Rost

Advent

In Kürze erreichen wir den Tag.

8. Dezember 2019 07:05










Hendrik Rost

Strukturierte Leere

 

16. November 2019 10:53










 1 2 3 4 5 ... 10 11